Sascha Borrmann
Sascha BorrmannGeschäftsführer

Dipl-Ing. (FH)

Sascha Borrmann

Geschäftsführer

Telefon

  • +49 721-6807867-12

Projekte

Büromanagement

  • Geschäftsführer
  • Bauingenieur
  • Mitglied in der Ingenieurkammer Baden-Württemberg
  • Mitglied in der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz
  • Mitglied im Verband Beratender Ingenieure VBI
  • Leitender Mitarbeiter in der Projektabwicklung
Harald Feig
Harald FeigProkurist

Dipl-Ing. (FH)

Harald Feig

Prokurist

Telefon

  • +49 721-6807867-13

Projekte

Büromanagement

  • Prokurist
  • Bauingenieur
  • Leitender Mitarbeiter in der Projektabwicklung

Künstlin Ingenieure

Unsere Vision,
Ihre Zukunft

Modernste Technik verbunden mit fachkundiger Intuition

Den Lehrmeistern Prof. Fritz und Dr. Stiglat verdanken wir das Verständnis, dass Standsicherheit allein keine Gebrauchstauglichkeit garantiert, ganz zu schweigen von wirtschaftlichen oder bauphysikalischen Aspekten.

Aufgrund zunehmender „Computergläubigkeit“ wird das ingenieurmäßige Denken und Einschätzen des Tragverhaltens, speziell der Verformungen eines Tragwerks immer entscheidender.
Mit dem Einsatz moderner EDV-Technologien und insbesondere mit der bürointernen Einführung des BIM-(Building Information Modeling)-Planungsprozesses findet die Tragwerksfindung und Optimierung effektiv direkt am räumlichen (3D-) Gebäudeberechnungsmodell statt.

Mit Kompetenz, Engagement und Verlässlichkeit entwickeln wir wirtschaftliche und intelligente Tragwerksplanung für die individuelle Lösung der Bauaufgaben von der Entwurfsidee bis zur Betreuung der letzten Bauabschnitte.

Unser bürointernes Bearbeitungskonzept sieht vor, dass dem Auftraggeber von Anfang an EIN projektleitender Ingenieur zur Seite steht. Damit gewährleisten wir, dass während der gesamten Bearbeitung keine Informationen und Erkenntnisse verloren gehen und jedem Auftraggeber SEIN persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Von der ersten Beratung in der Entwurfsphase, über die Bearbeitung der Statischen Berechnung bis hin zur Ausführungsplanung (Erstellen der Schal-, Bewehrungs- und Konstruktionspläne) bleibt der Aufgabenbereich beim verantwortlichen Diplom-  Ingenieur. Dementsprechend gibt es keine ausgesprochenen Hierarchien oder festgelegte Aufgabengebiete, sodass jeder Ingenieur flexibel einsetzbar ist.

Dabei steht Ihm jederzeit die Kompetenz und Unterstützung des ganzen Teams zur Verfügung, das durch regelmäßige interne Projektbesprechungen steuernd in die  Bearbeitung einwirken kann.

Die „künstlin ingenieure“ haben in den über 40 Jahren seit Ihrem Bestehen eine große Zahl von Projekten auf allen Gebieten des Ingenieurbaus erfolgreich bearbeitet.

Der Aspekt der Wirtschaftlichkeit steht heute für jeden Bauherren an erster Stelle, aber auch Punkte der Ökologie, der Nachhaltigkeit und die ganzheitliche Betrachtung des Gebäudelebenszyklus haben zunehmend Einfluß auf die Planungsanforderungen. Durch moderne Berechnungsmethoden, projektorientierte Materialanwendung und ein kritisches Hinterfragen verschiedener Lösungsansätze können auch im Hinblick auf diese Aspekte herausragende Konstruktionen wirtschaftlich verwirklicht werden.

Bei Stahlbetonkonstruktionen ist der Bewehrungsgehalt eine wichtige Kennzahl zur Kostenermittlung. Eine langjährige Massenauswertung unterschiedlicher Projekte ermöglicht schon vor dem Projektstart eine realistische Einschätzung. Die dabei gewonnenen Erfahrungen werden unseren zukünftigen Projekten zu Gute kommen. Sie helfen Probleme frühzeitig zu erkennen und optimierte Lösungen zu entwickeln. Auch hier ergeben sich aus der Umstellung auf die „BIM-Planungsmethodik“ erhebliche Vorteile, um bereits in frühen Planungsphasen verlässliche un detaillierte Massenauswertungen generieren zu können.

Künstlin Ingenieure QualitätssigelAllen Mitarbeitern steht ein hausinterner Projektleitfaden („QM-Handbuch“) über alle Leistungsphasen zur Verfügung.

Unser Qualitätsmanagementsystem ist seit März 2017 offiziell nach dem Zertifikat des Qualitätsverbund Planer am Bau“ (TÜV Rheinland) bestätigt.

Entsprechend der heutigen Technisierung ist die EDV-Anlage dem neuesten Stand der vernetzten Bürokommunikation angepasst. Die gesamte Projektbearbeitung erfolgt vollständig digital, dementsprechend ist eine aufwendige EDV-Anlage vorhanden, eine regelmäßige Datensicherung auf unabhängigen Speichermedien versteht sich damit von selbst.

Aufgrund des ständigen Wandels der Normengeneration (z. Bsp.: Umstellung auf die Europäischen Normengeneration) werden regelmäßig Weiterbildungen und Schulungen besucht, wobei hier bürointern jeder Mitarbeiter „seine Schwerpunkte“ auf wenige hemenbereiche legt, entsprechende Schulungen und Seminare besucht und danach die übrigen Mitarbeiter im internen Vortrag auf den neuesten Stand bringt.

Aufgrund der ständigen Aktualisierung der Bürosoftware (Software-Service-Verträge) werden von allen Mitarbeitern regelmäßige Schulungen und Seminare besucht, insbesondere auch um die eingesetzte Software nicht nur richtig, sondern auch effektiv einzusetzen. Hier werden bürointern ebenfalls Schwerpunkte einzelner Mitarbeiter gesetzt.

Weiterhin kommt ein computergestütztes Controlling- und Officemanagementsystem („UntermStrich“) zum Einsatz. Durch die fortschreitende Digitalisierung des gesamten Planungsprozesses stehen wir vor der Umstellung des gesamten internen Planungsablaufes. Seit 2017 sehen wir bürointern eine schrittweise Einführung des
Building Information Modeling (BIM)
vor.
Seit 2017 werden die internen Planungsprozesse schrittweise auf die „BIM-Technologie“ umgestellt, hier zunächst als hausinterne „little BIM“ - Lösung bei ausgewählten Projekten, bis diese Planungsmethodik auch bei den übrigen Projektbeteiligten und insbesondere bei den (öffentlichen) Auftraggebern zum Standard wird („bigBIM“). 
Erste Erfahrungen sind bereits in Pilotprojekten gesammelt, die interne Umsetzung zunächst als „little BIM“ ist bei zahlreichen Projekten ab 2018 vorgesehen.